Das war die argumentative Variante meiner Freundin, nun kommt meine eher polemische…anscheinend denkt die Presse, dass die Öffentlichkeit einen IQ 0 hat.

Sehr geehrte Frau …

Zum Vorgehen der SZ, die ja ein privater Mitbewerber ist, äußere ich mich nicht. Für den SR kann ich sagen, dass wir darum bemüht sind, Panik und Verstimmung mit ebenso sachlicher, faktenbasierter wie persönlicher Berichterstattung entgegenzuwirken. Dazu kooperiert der SR ja auch seit vielen Jahren mit France 3 und France bleu Lorraine.

Sehr geehrter Herr Wagner,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Meines Erachtens verhält sich die Presse wie ein Pyromane, der bei der Feuerwehr aktiv. So kann er heldenhaft das gelegte Feuer löschen und am Ende traurig vor einer rauchenden Ruine stehen. Wie konnte das nur passieren?
Wobei die SZ allemal schlimmer ist als der Sr.
Freundliche Grüße
….

Sehr geehrte Frau…

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Allerdings muss ich Ihrem Vorwurf der Desinformation klar widersprechen. Die Fallzahlen pro 100.000 Einwohner können durchaus verglichen werden, auch wenn im Saarland aufgrund einer anderen deutschen Teststrategie bislang weniger Tests durchgeführt wurden als in Frankreich und Luxemburg – eine Tatsache, die in der SR-Berichterstattung bereits mehrfach thematisiert wurde. 
Auch betreibt der SR keine Stimmungsmache gegen Frankreich, im Gegenteil. Wir berichten vielmehr über die Situation in der gesamten Region und setzen das auch ins richtige Verhältnis. In unserer Webdoku beispielsweise beleuchten wir, wie das saarländisch-französische Verhältnis durch die Pandemie und das Vorgehen dies- und jenseits der Grenze belastet wird: https://webdoku.sr.de/index-corona-de.html
Zum PCR-Test: Es war von unserer Seite aus von Anfang an berichtet worden, dass der ab Montag vorgeschriebene Test von den französischen Behörden in Abstimmung mit Deutschland verlangt wird und dass auch etwaige weitere Maßnahmen nur nach grenzübergreifender Absprache erfolgen sollen. Auf deutscher Seite soll es eine vergleichbare Regelung geben, die allerdings bislang nicht beschlossen ist. Von daher gab und gibt es auch keinen Widerspruch zur französischen Berichterstattung.

Mit freundlichem Gruß,
Axel Wagner
SR.de
__________________

Sehr geehrter Herr Wagner,
ich bin empört darüber, wie angesichts von Zahlen, die zu nichts ins Verhältnis gesetzt werden können im Saarland weiterhin gezielt desinformiert wird. Seit Beginn der Pandemie wird so schlechte Stimmung gegenüber den französischen Nachbarn geschürt und permanent davon abgelenkt, dass die Inzidenzwerte im Saarland gleich hoch sind wie im Departement Moselle. Zudem wird so getan, als sei der nun ab Montag vorgeschriebene PCR Test eine Idee der Franzosen. Das wird im Republicain Lorrain glaubhaft widerlegt. Mir fehlen langsam die Worte.
Freundliche Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: