Tag 8

Bin seit ewigen Zeiten frĂŒhmorgens (9 Uhr 😉) zum etwas schnelleren Spaziergang draußen gewesen. Mal was anderes. Zu meinem Wochenplan gehören jetzt Tai Chi und EntspannunsĂŒbungen und so ne Sporteinheit, die anscheinend immer wechselt. Eigentlich hatte ich Yoga ausgesucht, weil ich da zuhause die Kurve noch nicht bekam, das ist aber leider voll.

Bisher ist auch noch kein Malheur passiert. Großartig. Und das Wetter: herrlich. LĂ€dt zum Sonnenbrand bekommen ein. Gleich geh ich einen Muskel nach dem anderen entspannen. Da fĂ€llt mir gerade ein, welchen Spruch wir in unserer WG-KĂŒche am Geisberg in SchafbrĂŒcke hĂ€ngen hatten: „Ganz entsetzt im Hier und Jetzt. Ewig her. Mittlerweile weiß ich eher zu wĂŒrdigen, was es mit der Entspannung auf sich hat.

Der Weg ist das Ziel. Oder so. Onkel Willi sieht das jedenfalls anders.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefÀllt das: