Tag 37

Last chance für neue Erkenntnisse. Habe schon alle Formalien erledigt, eben das letzte Mal hier in der schönen Wiese unter den Robinien chi eingesammelt und mir schon ein paar Abschiedsworte für morgen überlegt. Jede, die geht, wird gefragt, ob sie noch etwas sagen möchte und natürlich tun das dann auch alle. Also werden das folgende morgen früh meine letzten Worte hier sein.

Obacht, sehr hoher Optimismusfaktor. Wahrscheinlich nicht ganz angebracht 😉

Ich habe auf dem Gisinger Wanderweg folgendes gelesen: Bleiw änfach mo stehn, guck dich om, mach de Auen weit off, de Welt is doch scheen. Bis gestern habe ich hier 777 Fotos gemacht und viel Schönes entdeckt, mein Herz ♥️ an die Bäume verloren und das Frühlingssprießen. Also zumindest habe ich begonnen, die Augen weit aufzumachen. Und wünsche allen alles Gute.

Is ok, oder? Nicht geschleimt, aber zuversichtlich. Jetzt freue ich mich auch total, heimzukommen und dann werde ich am Donnerstag gleich 2 Wunschessen bekommen: Dibbelabbes bei de Mama – unser klassisches Urlaubsrückererbegrüßungsessen und Lecker Pizza in Rouhling (was mich sehr freut).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: