Das Bitscheltsche

wie meine Mutter den Mazda nennt, ist hin. Habe ihn geschrottet. Mein Fluchtauto vom letzten Jahr đŸ˜„. Siehe Anfang des Blogs. Großer Mist. Ich bin nur froh, dass nicht mehr passiert ist, also, dass ich keinen „richtigen“Unfall hatte. Aber traurig, dass ich ihm so zugesetzt hab. Grad war das Auto halbwegs ok und ich schrotte es. Es ging so blitzschnell und völlig unerwartet. So ein Scheiß- Begrenzungsstein, auf den ich in einem unachtsamem und echt sekundenkurzen Moment aufgefahren bin. Ich könnte weinen. Ich bin extra um einen Unfall zu vermeiden und mein Navi einzustellen auf nen Parkplatz gefahren und bei der Rausfahrt passiert dieser Scheiß. Ich kann mir null vorstellen, es jetzt schlachten zu lassen. So ein Mist! und außerdem will ich es wiederhaben.Oh, mei…Dachte gestern die ganze Zeit an Funny van Dannens Lied:Tausend Dinge wollen Liebe… https://m.youtube.com/watch?v=jJjpX2AWqBA

Außerdem habe ich mich so auf meinen Besuch bei D und auch H gefreut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: